Digitale Welt: Was kommt, was bleibt, was geht

Was sind die Trends in der digitalen Welt? Influencer generieren mit ihren Videos Millionen an Views und bieten Werbetreibenden damit völlig neue Möglichkeiten. Chatbots bieten Unternehmen die Möglichkeit direkt und automatisch mit den Kunden in Kontakt zu kommen. Virtual Reality steckt noch in den Kinderschuhen, wird in den nächsten Jahren aber ein großes Thema werden – auch im Bereich Gaming. Und mit Blockchain steht bereits die nächste digitale Revolution vor der Tür. Sie wird sämtliche Bereiche verändern.

Erster Uni-MOOC am 6. Juli in Wien!

Als Experiment 2011 in Stanford gestartet, ist 2017 die digitale Vorlesung in Wien angekommen. MOOCs sind Online- Kurse, welche die Vorteile der digitalen Welt mit jenen der klassischen Wissensvermittlung verbinden. MOOCs ermöglichen orts- und zeitungebundenes Lernen. Gut strukturiert, digital aufbereitet und interaktiv nutzbar, eröffnen sie eine neue Dimension der Weiterbildung.

Innovation Day am 26. Juni in Wien

Sie kennen diese Situation vielleicht: Innovation und Digitalisierung sind im Trend. Und der Minister, Ihr Magistratsdirektor oder die Geschäftsführerin ist davon überzeugt, dass auch die eigene Institution Vorreiterin in diesem Bereich sein soll. Und außerdem sollen Sie viel stärker mit Startups kooperieren oder von innovativen Unternehmen einkaufen. Bloß wie lassen sich derartige konkrete Projekte umsetzen? Erfahren Sie am 26. Juni 2017, wie’s geht.

Fürs Leben lernen: #MadeByKids – Bildung im 21. Jahrhundert

Kreativität, digitale Kompetenzen und das Lösen komplexer Probleme werden unter anderem als wichtigste Fertigkeiten des 21. Jahrhunderts gehandelt. Aktuelle Studien zeigen jedoch einen anderen Trend: Ihnen zufolge können Millionen Jobs europaweit aufgrund eines Fachkräftemangels in den MINT Berufen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) nicht besetzt werden. Das DaVinicLab mit dem Verein „MadebyKids“ – Bildung im 21 Jahrhundert“ setzt sich dafür ein, diese Lücke zu schließen. Es geht in diesem Projekt aber nicht nur um die Anwendung der digitalen Technologien, sondern viel mehr um die Förderung der Kreativität und des Selbstbewusstseins der jungen Generation.

Cyber Security als Chance für eine internationale Wettbewerbsfähigkeit „made in Austria“

Mit enormer Dynamik setzen wir immer mehr IT in unseren Maschinen ein und vernetzen sie zu globalen Netzwerken, um Produktinnovationen voranzutreiben, höhere Qualität in der Produktion zu erreichen oder eine höhere Servicequalität den Kunden anbieten zu können. Durch die globale Vernetzung und dem Einsatz von hoch standardisierten und global verfügbaren IT-Lösungen steigt aber auch die Bedrohung durch neue Formen der Kriminalität, Industriespionage oder auch Sabotage aus vielfältigen Gründen. Damit sind nicht nur die klassischen IT-Produktbereiche, sondern auch herkömmliche Industrien und Dienstleistungen mit der Sicherheitsproblematik durch die umfassende Digitalisierung konfrontiert.

Vienna Gödel Lecture 2017

Die Fakultät für Informatik an der Technischen Universität Wien hat 2013 die Vortragsserie „Vienna Gödel Lectures of the Faculty of Informatics“ ins Leben gerufen, die InformatikwissenschafterInnen von Weltrang als Vortragende nach Wien führen soll. Die Vorlesungen werden den Beitrag der Informatik als Wissenschaft zur Erklärung und Gestaltung der Welt verdeutlichen und damit auch zeigen dass Informatik die Disziplin der Informationsgesellschaft ist.

Meet the Makers – außergewöhnliche Ideen und Erfindungen!

Maker sind experimentierfreudige SelbermacherInnen mit Spaß an der Sache, Kreativköpfe, QuerdenkerInnen, TechnikenthusiastInnen und in allen Altersgruppen zu finden. Sie sind wissbegierig, aber auch WissensvermittlerInnen und teilen gerne ihre Erfindungen. So entsteht innovatives Neues oder bestehende Produkte werden durch Veränderungen individualisiert, optimiert oder einfach nur wieder im Sinne der Nachhaltigkeit in Funktion gesetzt. An der Schnittstelle zwischen Technologie, Kunst, Wissenschaft und Handwerk ermöglicht die Maker Faire eine familienfreundliche Auseinandersetzung mit innovativen und kreativen Projekten und bietet Makern, Unternehmen und BesucherInnen die Möglichkeit zu gegenseitigem Austausch und Vernetzung.

Erstes duales Informatik-Studium in Wien

Im Herbst 2017 startet an der FH Technikum Wien erstmals – vorbehaltlich der Akkreditierung durch die AQ Austria – ein duales Informatik-Studium. Der duale Bachelor-Studiengang verbindet eine akademische Ausbildung mit beruflicher Praxis im Unternehmen. StudieninteressentInnen können sich bis 31. Mai für das Studienjahr 2017/18 bewerben.

logo

Digital City // Wien

VERPASSEN SIE KEINE UPDATES!
BLEIBEN WIR IN KONTAKT.