21. „Digitaler Salon“ am 11. Juni 2018

Montag, 11. Juni 2018 / 19:00 Uhr / Keynote: Johanna Rachinger – Generaldirektorin der Österreichischen Nationalbibliothek / Thema: Die Österreichische Nationalbibliothek im digitalen Zeitalter

Die erfolgreiche Event-Reihe “Digitaler Salon”, ein spannendes Veranstaltungsformat der DigitalCity.Wien Initiative, fand am Montag, den 11. Juni bereits zum 21. Mal in den Räumlichkeiten der Wiedner Salons statt. Die Wiener IT-Salonièren Ulrike Huemer, Sandra Kolleth, Isabella Mader, Michaela Novak-Chaid, Tatjana Oppitz, Dorothee Ritz und Margarete Schramböck luden zu diesem interessanten Austausch ein. Die Gäste erlebten erneut einen abwechslungsreichen und anregenden Abend, der diesmal mit einer Keynote von Johanna Rachinger zum Thema „Die Österreichische Nationalbibliothek im digitalen Zeitalter”, eröffnet wurde.

Senioren und Smartphones – Digitalisierung und Alter – geht das denn?

Wir stehen heute vor der Herausforderung, „Altern“ zu überdenken. Es ist ein Thema, das uns schon immer alle betroffen hat – die Rahmenbedingungen haben sich in den letzten Jahren aber gravierend verändert. Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sind aufgefordert, sich mit dem Thema „Altern“ auseinanderzusetzen. Was bedeutet „Altern“ für jeden Einzelnen? Welches Bild zeichnet jeder von uns vom „Alter“? Welche Ängste und Gefühle begleiten diese Überlegungen?

8. Austrian Innovation Forum: Blockchain in der Unternehmenspraxis und ICEBERG innovation leadership award

Innovation im Umbruch Das Austrian Innovation Forum hat sich in den letzten Jahren als die führende Tagung für Innovation in Unternehmen in Österreich etabliert. Für „schöpferische Unternehmer (Schumpeter)“ geht das Austrian Innovation Forum am 11. Oktober 2018 im Tech Gat Vienna in die achte Runde. DigitalCity.Wien und die DigitalDays sind wieder Partner. Unter dem Motto „INNOVATION IM UMBRUCH“ geht es darum, wie Unternehmen im Zeitalter von Umbruch, Digitalisierung und Ambidextrie mit Innovationskraft überleben und nachhaltig erfolgreich sein können.

Open-Minds Award 2018

Die Einreichphase für den Open Minds Award ist gestartet! Bereits zum zweiten Mal können bis 16. September Open-Source-Projekte eingereicht werden. Die besten Projekte Österreichs werden dann am 9. November in fünf Kategorien Open Software, Open Hardware, Open Talent und Open Content Management ausgezeichnet.

Coding-Initiative „Meet and Code“

Im Rahmen der diesjährigen EU Code Week vom 6. bis 21. Oktober will Meet and Code zeigen, dass Programmieren Spaß machen kann. Hierfür werden Veranstaltungen, die einerseits an die Welt der Technik und des Programmierens heranführen und andererseits zeigen, wie man durch Programmieren die Welt gestalten kann mit bis zu 500€ pro Veranstaltung gefördert.  Gemeinnützige Organisationen in 22 Ländern können sich ab sofort bewerben. Ermöglicht durch SAP stehen hinter der Initiative das IT-Portal Stifter-helfen und TechSoup Europe.

Der Datenmarkt Austria – Österreichs erstes digitales Ökosystem für Daten, Business und Innovation

Die heute verfügbare Anzahl an Daten bzw. die täglich produzierten Datenmengen haben eine bis dato ungeahnte Größe angenommen – Daten sind zu einem Rohstoff geworden, welcher weltweit in beinahe jedem Industriesektor eine entscheidende Rolle spielt. Daher ist ein florierender Datenmarkt bzw. ein funktionierendes Daten-Services Ökosystem für Österreich ein entscheidender Faktor für Beschäftigung und Wachstum, sowie für nachhaltige gesellschaftliche Stabilität und Wohlstand!

DBS Future Demo Day & CLUB Seestadt 3.Oktober 2018

Auch vor der Bau- und Immobilienbranche macht die Digitalisierung nicht Halt! Deshalb arbeiten im DBS-Club (Digital Building Solutions), einer Initiative der IG Lebenszyklus Bau, Großunternehmen, Start-Ups und technologieaffine ExpertInnen im Sinne eines Open Innovation Ansatzes gemeinsam an Prototypen für die digitale Planung, Einrichtung, Finanzierung und den Betrieb von Gebäuden.

Co-Creation Day 18.September 2018

Beim Co-Creation Day im Rathaus am 18.September 2018 sind Business-Lösungsansätze gesucht! An diesem Tage werden die im Co-Creation Lab Vienna formulierten Challenges präsentiert, auf welche bis zum 21.10.2018 entsprechende Lösungsansätze von Start-ups, KMU und Forschungseinrichtungen gesucht werden. Beim Co-Creation Day können Sie die Challenges im Detail kennenlernen und Ihre Fragen und Ideen mit den Ansprechpersonen persönlich besprechen.

Nutzen Sie die Gelegenheit!

Weiterführende Informationen:

Nähere Informationen und Anmeldung

 

Mobility 3.0 – und warum wir Sharing-Systeme zugleich lieben und hassen können …

Wenn wir einen kleinen Blick auf die Entwicklung der Mobilität zurückwerfen, sehen wir wunderbar, dass wir nie 100 % der Mobilitätsnachfrage in Städten befriedigen konnten, nämlich schnell, günstig, komfortabel und umweltfreundlich von unserem momentanen Standpunkt zum Endziel zu gelangen. Fahren wir privat, müssen wir uns auf hohe Kosten, Stau und Parkplatzsuche einstellen. Fahren wir öffentlich, müssen wir zur nahegelegenen Station gehen, warten, evtl. umsteigen und wieder zu unserem Endziel gehen, geschweige denn bei 40 Grad in den Öffis an den Achseln des Nachbarn zu schnüffeln.

Digitalisierung: Ja klar, oder?

„Wir müssen digitaler werden.“ Das ist im Jahr 2018 einer der häufigsten Sätze, die man als Kommunikationsberaterin von den KundInnen zu hören bekommt. Meist bedeutet es jedoch für die betreffenden Unternehmen oder Organisationen nichts Anderes als: „Wir müssen auf Facebook aktiv sein.“ Schade, denn der wahre Benefit der Digitalisierung der Kommunikation liegt in der Verknüpfung und Integration der Kanäle – online UND OFFLINE.
logo

Digital City // Wien

VERPASSEN SIE KEINE UPDATES!
BLEIBEN WIR IN KONTAKT.