27. „Digitaler Salon“ am 18. März 2019

Geschrieben von Office DCW am in Events, Home

Montag, 18. März 2019 / 19:00 Uhr / Keynote: Ernst Kloboucnik – ÖAMTC Landesdirektor Wien, NÖ und Bgld / Thema: ÖAMTC – als Mobilitätsclub auf dem Digitalisierungspfad – eine neue Immobilie als Impus

Die erfolgreiche Event-Reihe “Digitaler Salon”, ein spannendes Veranstaltungsformat der DigitalCity.Wien Initiative, fand am Montag, den 18. März bereits zum 27. Mal in den Räumlichkeiten der Wiedner Salons statt. Die Wiener IT-Salonièren Ulrike Huemer, Sandra Kolleth, Isabella Mader, Michaela Novak-Chaid, Tatjana Oppitz, Dorothee Ritz und Maria Zesch luden zu diesem interessanten Austausch ein. Die Gäste erlebten erneut einen abwechslungsreichen und anregenden Abend, der diesmal mit einer Keynote von Ernst Kloboucnik zum Thema „ÖAMTC – als Mobilitätsclub auf dem Digitalisierungspfad – eine neue Immobilie als Impus”, eröffnet wurde.

Ernst Kloboucnik ist seit 28 Jahren im ÖAMTC in verschiedenen nationalen und internationalen Funktionen und Projekten tätig. Er stellte die ÖAMTC Nothilfe- und Informationszentrale neu auf und war Projektverantwortlicher für die neue Zentrale in Erdberg, die 2017 eröffnet wurde.

Im Rahmen des Digitalen Salons gab er einen Einblick in die verschiedenen Aspekte der Digitalisierung im Mobilitätsclub ÖAMTC. Das reicht von Einfluss auf Bauprojekte, New Work und Change Management, bis hin zur Optimierung von Dienstleistungsprozessen und Digitalisierung als Treiber und Enabler vielfältiger Mobilität.

Die Planung der neuen Zentrale in Erdberg war ein „Pilotprojekt für BIM in Österreich“. Digitale Technik in Form des integrierten Planungsinstruments am Bau fand hier erstmalige und erfolgreiche Anwendung. Die gezielte Setzung architektonischer Akzente und die Entscheidung für ein offenes transparentes Konzept und die frühzeitige Einbeziehung der MitarbeiterInnen ermöglichen eine interdisziplinäre Zusammenarbeit im ÖAMTC und ein innovatives Arbeitsklima.

Innovation ist ausdrücklich erwünscht: so werden innovative Ideen der ÖAMTC-Future-Challenge (für Mitglieder), der Start-up-Challenge (wo der ÖAMTC als Netzwerker mit Raum und Inhalten unterstützt) und nicht zuletzt der internen Ideenwerkstatt (für Mitarbeiter) gefördert.

In seiner Keynote berichtet Ernst Kloboucnik darüber hinaus über neue Produktentwicklungen, wie etwa die Digitalisierung der Nothilfe bzw. die multimodale Verkehrsauskunft. ÖAMTC versteht sich als moderner Mobilitätsclub – ein Service-Unternehmen für jegliche Mobilitätsformen. Ein neues Projekt ist „Smart Connect“ für Fahrzeugbesitzer, zur Bereitstellung umfassende Informationen zu ihrem Fahrzeug.

Ein besonderer Dank gilt unserem KooperationspartnerDruck.

Hier sehen Sie die gesamte Keynote von Ernst Kloboucnik, sowie die Interviews:


Für alle Detailinformationen kontaktieren Sie bitte gerne Claudia Kanonier (kanonier@urbaninnovation.at) von Urban Innovation Vienna.

Wir freuen uns auf die kommenden Veranstaltungen und hoffen, Sie erneut zahlreich begrüßen zu dürfen!