Alexa, frag Wiener Lokalbahnen!

Geschrieben von Office DCW am in #DigitalMondayBlog, Home

Barrierefreie Abfahrtsinfos der Badner Bahn als Alexa Skill

Smarte Geräte als Unterstützung für den barrierefreien Alltag? Barrierefreiheit beginnt bei den Wiener Lokalbahnen bereits zu Hause bei der Planung der Strecke. Smarte Geräte unterstützen uns bereits bei unzähligen Dingen im Alltag und stehen in der einen oder anderen Wohnung bzw. dem Büro herum. Diese Chance wollten wir aufgreifen und das haben wir auch getan. Aber wie?

Peter Hollos © WLB

Barrierefreie Fahrplaninformation für Seh- oder Hörbehinderte

Die Wiener Lokalbahnen haben Ihren Service im Bereich der digitalen Abfahrtsinformationen der Badner Bahn, den Abfahrtsmonitor, für die smarte Verwendung im Rahmen von Amazons Service „Alexa“ weiterentwickelt.
Der barrierefreie Zugang zu unseren Informationen und Leistungen ist ein Innovations-Schwerpunkt bei den Wiener Lokalbahnen. Mit dem hauseigenen Alexa Skill machen wir den Zugriff auf Abfahrtsinfos der Badner Bahn inklusive Störungsinfos in Echtzeit für verschiedene Endgeräte verfügbar.

Nach der erfolgreichen Einführung des digitalen Abfahrtsmonitors auf https://abfahrt.wlb.at/monitor/ bzw. www.wlb.at für Mobiltelefone, Tablets und TV-Geräte erweiterten die Wiener Lokalbahnen ihr digitales Angebot für Fahrgäste um einen weiteren Service für die Badner Bahn. Die Innovationsabteilung der Wiener Lokalbahnen hat in Zusammenarbeit mit Wien IT auf Basis des eigenen Abfahrtsmonitors und des vorangegangenen Innovationsprojektes „Alexa frag Wiener Linien“, welches zu dem Zeitpunkt als reines Sprachservice getestet wurde, weiterentwickelt und für Amazon Echo-Geräte, speziell für Geräte mit Bildschirmen implementiert.

Barrierefreiheit bedeutet für uns den gleichberechtigten Zugang zu Information auch für seh- oder hörbehinderte Menschen. Auf der Suche nach einer praktikablen und vor allem leistbaren Lösung sind wir auf Amazon Alexa bzw. die Skills gekommen.  Amazon bietet die Möglichkeit einen eigenen Skill unter Einbindung eigener Daten und Schnittstellen – in unserem Fall die Abfahrts- und Störungsinfos zu entwickeln und über den Bereich Amazon Skills via Amazon.de anbieten zu können. Charmant dabei ist, dass Amazon selbst und deren Partner, ein breites Angebot an Endgeräten bzw. Einsatzmöglichkeiten anbieten und wir lediglich den Skill bereitstellen müssen. Der WLB-Skill selbst kann dann von unseren Fahrgästen zb. am Mobiltelefon in der Alexa-App oder auf allen mit Alexa kompatiblen Geräten verwendet werden.

In Bezug auf den Datenschutz kann und soll erwähnt werden, dass die Wiener Lokalbahnen hier nur eigene Daten anbieten, aber keine kundenbezogenen Daten abfragen. Für die Nutzung unseres Skills muss der Fahrgast selbst nur bei Amazon Kunde sein. Amazon selbst bietet uns dann nur die Möglichkeit an, über ein Monitoring zu erfahren, welche Gerätetypen unser Service nutzen und wann bzw. wie oft diese Abfrage getätigt worden sind – was für unsere weitere Entwicklung aber durchwegs relevant ist.

Aufgrund dieser niedrigen „Einstiegshürden“, der breiten Amazon-Verbreitung und unseres Schwerpunktes „Barrierefreiheit“ haben wir uns in der Entwicklung des Alexa Skills auf (Echo) Geräte mit Bildwiedergabe konzentriert.

Also was muss unser Kunde tun, um den neuen Service nutzen zu können?

  1. Unser Kunde muss für die Nutzung unseres Wiener-Lokalbahnen-Skills ein aktives Amazon-Kundenkonto haben bzw. sich dort registrieren.
  2. Den Skill „Wiener Lokalbahnen Abfahrtsmonitor“ über wlb.at/alexa oder über Amazon direkt aufrufen und aktivieren
  3. Ein Alexa-fähiges Geräte besorgen (oder den Dienst in der Alexa-Handyapp nutzen)
  4. Das Gerät mittels Smartphone einrichten.
  5. Den Service nutzen und das Angebot genießen.
  6. Gerne Verbesserungspotenziale und Wünsche an unser Kundenservice unter kundenservice@wlb.at

Und wie geht’s weiter?

Wir evaluieren regelmäßig unseren Service in Bezug auf die Verfügbarkeit und Verwendung, binden Kundenrückmeldungen für die Weiterentwicklung ein und prüfen auch alternative Plattformen, um unseren „Wiener Lokalbahnen Abfahrtsmonitor“-Skill zukünftig auf anderen Geräte zb. von Google und Co. anbieten zu können.

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Peter Hollos ist Leiter der Abteilung Organisation & Innovation bei der Wiener Lokalbahnen GmbH und außerdem für die Umsetzung des Alexa-Skills verantwortlich.