Beim GovCamp Vienna 2017 wird nichts dem Zufall überlassen

Geschrieben von Office DCW am in Events, Home

„Nichts dem Zufall überlassen!“, so lautet das Motto des GovCamp Vienna 2017. Bots, Blockchain, Demokratie, Open Data, Privatsphäre und Transparenz – dies sind einige der Themen, die beim diesjährigen GovCamp aufgriffen werden. Wer beschäftigt sich damit in Österreich? Welche Technologien greift die öffentliche Verwaltung auf? Wie kann die Zivilgesellschaft davon profitieren?

Das Bundesrechenzentrum (BRZ) wird beim GovCamp am 1.Dezember 2017 zum Ort für Austausch zwischen Interessierten und Aktiven aus der Zivilgesellschaft, VertreterInnen aus Verwaltung, Politik, Wissenschaft und Unternehmen. Dabei kommen nicht nur Technologien wie Bots, Blockchain, Augmented Reality oder das ‚Internet of Things‘ aufs Tapet, sondern auch GovCamp „Klassiker“ wie Open Data, Open Government, Transparenz und Partizipation: Welche Fragestellungen eröffnen die neuen Technologien? Welche Projekte entstehen derzeit? Welche neuen Möglichkeiten, aber auch Herausforderungen und Gefahren ergeben sich? Beim GovCamp gestalten die Teilnehmenden das Programm und diskutieren über genau jene Themen, die ihnen wichtig sind.

Das GovCamp Vienna ist als Barcamp organisiert und findet bereits zum achten Mal statt. Jedes Jahr suchen etwa 100 TeilnehmerInnen einen Tag lang gemeinsam nach neuen Formen der Zusammenarbeit zwischen Politik, BürgerInnen, Verwaltung, Wirtschaft und Forschung. Das ist nicht nur was für Profis, sondern bietet auch Neugierigen tolle Einblicke und die Möglichkeit, sich einzubringen.

Wie funktioniert ein Barcamp? Im Unterschied zu einer Konferenz gibt es keine fixe Liste mit Vortragenden. Die Agenda entsteht am 1.12. durch die Themen, die die Teilnehmenden am Morgen einbringen. Diese werden dann zu über den Tag verteilten Sessions, die offene Workshops, Präsentationen und Diskussionen beinhalten. Der erste Programmpunkt steht also bereits fest: nach einer Vorstellungsrunde wird gemeinsam ein Sessionplan mit den Themen, die die Teilnehmenden zurzeit beschäftigen, erstellt.

Sie wollen zu einem bestimmten Theme eine Session abhalten? Einfach vorab per Mail ankündigen – die Informationen werden auf barcamp.at und Facebook online gestellt.

Die Anmeldung ist kostenlos und per E-Mail oder auf Eventbrite möglich.

Auch dieses Jahr gibt es wieder tatkräftige Unterstützung von Sponsoren wie dem Bundesrechenzentrum, Dialog Plus, Donauuniversität Krems, Stadt Wien, Urban Innovation Vienna und AIT:

Weiterführende Informationen:

Zum Facebook-Event

GovCamp Vienna auf Twitter