Security made in Austria: Hackacision

Workshop „Hackacision“

Mittwoch, 3.10.18 / 14:00-17:00 Uhr / B(ee)-Stage

Digitalisierung beeinflusst,  gestaltet und  verändert unsere Gesellschaft ubiquitär (allgegenwertig) und pervasiv (alles durchdringend) und mit rasender Geschwindigkeit.

Sie bietet eine unübersehbare Vielzahl an Chancen und Möglichkeiten für die Gesellschaft aber in gleichem Ausmaß auch Risiken und Abhängigkeiten. Verschaffen Sie sich in der Hackacision einen Überblick wie führende Heimische Player diese Herausforderung annehmen!

Anmeldung unter digitalcity@urbaninnovation.at

14:00 – 14:30 Uhr

Kettenbruck – vom virtuellen Konzept zur realen Anwendung im öffentlichen Sektor

SmartVillage – die virtuelle Gemeinde
Roman Walther – BRZ

Die virtuelle Gemeinde „Kettenbruck“ (www.kettenbruck.at) ist Österreichs modernste Kommune und stellt unterschiedliche Digitalisierungsmöglichkeiten an der Schnittstelle Bürger und öffentlicher Verwaltung vor. Dieses Projekt wurde vom Bundesrechenzentrum (BRZ) ins Leben gerufen, um innovative Lösungen in der digitalen Verwaltung sichtbar zu machen. Dem BRZ ist es dabei besonders wichtig, nicht nur Konzepte am Papier zu zeigen, sondern Pilotprojekte vorzustellen, die in der Realität bereits erprobt wurden.

 

14:30 bis 15:00 Uhr

Unterschätztes Risiko Smartphone

Was sie über ihre Apps auf ihrem Smartphone wissen sollten
Tibor Elias – Android Malware Analyst, IKARUS Security Software GmbH
Christoph Barszczewski – Business Relation Manager, IKARUS Security Software GmbH

Trotz mehrerer ausgeklügelten Sicherheitsmechanismen im Android gibt es Malware und erfolgreiche Angriffe. Eine sichere App schreiben und trotzdem ausgetrickst werden? Die Spezialisten von IKARUS erklären mit welchen Methoden die Hacker vorgehen und zeigen weitere Angriffsvektoren inklusive Live Demos.

 

15:00 bis 15:30 Uhr

Attack Vector Smart City
Thomas Snor – Security Director, A1 Digital

Smart Cities sind eine große Chance, Städte effizienter und technologisch fortschrittlicher zu gestalten. Mit zunehmender Vernetzung wächst allerdings auch die potenzielle Angriffsfläche für Cyberkriminelle: Welche Angriffsvektoren sind heute schon Realität?

 

 

15:30 bis 16:00 Uhr

IT Security – und wie viele Semmeln verkauf ich dann morgen mehr?

Cyber Security Awareness im österreichischen Mittelstand – Wo wir stehen und wo wir hin müssen! Uns wie wir dahin kommen können – Ein interaktiver Praxisbericht
Markus Riegler – ACP

Ein Praxisbericht zeigt, wo wir im österreichischen Mittelstand zum Thema Bewusstsein zu Gefahren aus dem Cyber Raum stehen und welche Ansätze wir gefunden haben, um dieses Unternehmenssegment auf „stabilere Beine“ zu stellen. Auf Basis der Erfahrung vieler Beratungs- und „Post Security Incident Analysen“ lässt sich ein Bild zeichnen, welche Verständnisprobleme es nach wie vor dem Thema gegenüber bei Verantwortungsträgern gibt. Noch immer existieren viele Mythen und Vorurteile dem Thema gegenüber, welche mit intensiver Kleinarbeit ausgeräumt werden müssen.

 

16:30 bis 17:00 Uhr

Security in der Digitalen Transformation
Siegfried Schauer – T-Systems

Der Technologiefortschritt verändert unser tägliches Leben und unsere Arbeit massiv. Wir stehen am Beginn des „Internet of Everything“. Daten verändern unsere Gesellschaft und erfinden unsere Zukunft neu. Darum geht es bei der digitalen Transformation. Es ist eine Chance für Unternehmen, die sie ergreifen müssen, um mitbewerbsfähig zu bleiben. Zunehmende Anforderungen an Security und Compliance, sowie das Thema Datenschutz rücken immer mehr ins Zentrum der Unternehmen. Wir möchten Ihnen diese Aspekte kurz und praxisorientiert näher bringen.