Digital statt analog – die Zukunft der öffentlichen Verwaltung

Geschrieben von Office DCW am in #DigitalMondayBlog, Home

Früher musst man noch jedes Formular händisch ausfüllen und direkt beim zuständigen Amt abgeben. Heute kann man einige Amtswege bereits online erledigen. Die Arbeitnehmerveranlagung zum Beispiel ist innerhalb weniger Klicks online erledigt. Doch so einfach und schnell geht es nicht immer, wenn man etwas von der öffentlichen Verwaltung braucht. Warum nicht? Weil die öffentliche Verwaltung das Potential der Digitalisierung noch nicht in vollem Maß ausschöpft.

Digital Detox und die Angst, etwas zu verpassen

Geschrieben von Office DCW am in #DigitalMondayBlog, Home

Früher habe ich morgens ein oder zwei Tagesmedien gelesen, während ich meinen Kaffee getrunken habe. In aller Ruhe natürlich. Danach war ich mit den wichtigsten Informationen für den Tag gewappnet. Ich habe meine drei, vier Emails gelesen und manche davon sogar beantwortet. Und dann erst habe ich mit meiner Arbeit begonnen. Heute ist das Netz meine Arbeit. Durch das Internet hat sich ein so starker Informationskanal gebildet, dass ich mich zu einem Informationshändler entwickelt habe.

Die Industrie sucht erneut nach Wiens innovativsten Machern

Geschrieben von Office DCW am in #DigitalMondayBlog, Home

Dass es Wien gelungen ist, nicht nur seine Position als eine der lebenswertesten Städte der Welt zu behaupten, sondern sich zugleich auch im Eilzugstempo zu einem der attraktivsten Innovationstreiber-Standorte Europas zu mausern, ist mittlerweile nicht mehr zu übersehen. An allen Ecken und Enden sprießen neue Inkubatoren- und Akzeleratoren-Programme, Labs, Co-Working-Spaces und Hubs, Startup-Initiativen und Wettbewerbe neben attraktiven Ausbildungs- und Förderangeboten zu den spannendsten Zukunftstechnologiefeldern aus dem Boden und auch die Event-Kalender der Stadt sind prall gefüllt.

Innovative IoT-Anwendungen

Geschrieben von Office DCW am in #DigitalMondayBlog, Home

Ein Blick in die Praxis zeigt ein breites Feld an IoT-Anwendungen und sie lassen sich zunehmend im industriellen Umfeld finden. Sowohl Anbieter als auch Anwender und Nutzer profitieren vom Internet der Dinge. Immer häufiger fällt in Unternehmen die Entscheidung, das umfangreiche Technologiespektrum mit all seinen Vorteilen in die eigenen Geschäftsprozess zu integrieren.