Die IKT Branche ist der Enabler für Smart Cities

Geschrieben von Office Digital City Wien am in Home

Zwei Drittel der Österreicher wollen Smart Cities – Modernisierung ist im Alltag der Österreicher ein wichtiges Thema. Gerade bei der Stadtentwicklung.
smart-city-e-day-final-version64 Prozent der Bevölkerung möchte, dass ihr Heimatort in den Zukunftsbereich “Smart City” investiert. Das ergibt eine aktuelle, österreichweit repräsentative Befragung* von IMMOBILIEN.NET und dem Marktforschungsunternehmen poolpilots. Unter dem Begriff “Smart City” werden beispielsweise Maßnahmen für den Klimaschutz oder Energieeffizienz zur Steigerung der Lebensqualität im städtischen Raum zusammengefasst. Zu den Top-Themen gehören dabei für die Österreicher moderne Stadtplanungsprojekte, optimierte Verkehrslösungen und Maßnahmen des Wohnbaus wie moderne Gebäudetechnologien oder der Einsatz von Energieeffizienz und erneuerbarer Energie. “Durch die zunehmende Ausbreitung von Ballungsgebieten wird nachhaltige Entwicklung im städtischen Raum immer wichtiger”, ist Martin Giesswein, CEO von IMMOBILIEN.NET überzeugt. “Mit unserer Umfrage wollten wir herausfinden, ob sich die Österreicher mit Smart City auseinandersetzen und was sie darunter verstehen. Es zeigt sich, die Menschen werden zunehmend sensibler, was etwa Maßnahmen zur Verringerung des Energieverbrauchs betrifft. Die große Zustimmung zum Thema “Smart City” weist eindeutig darauf hin, dass den Leuten die Bedeutung von Klimaschutz und Ressourcenschonung in der Stadt zunehmend bewusster und wichtiger wird”, erklärt Giesswein das große Interesse am Thema “Smart City”.