Die Kreativität und das Wissen der 1,7 Mio. Gehirne nutzen!

Geschrieben von Martin Giesswein am in Home

Joe Pichlmayr ist Geschäftsführer der IKARUS Security Software und treibende Kraft hinter dem kommenden Wiener Aktionstag „I like IT“ am 16. September.

joe_pichlmayr_ikarus

Er nimmt seine Motivation für die Arbeit rund um den Aktionstag aus der Überzeugung, dass „wir in Wien ein starkes Signal unserer IKT-Wirtschaft an die Öffentlichkeit und Spitzen dieser Stadt brauchen – damit auch jenes Potential erkannt wird, dass in der Kraft und Kreativität unserer Branche liegt! Wir sind die digitalen Lebensadern, die wir alle so schätzen gelernt haben.“

Die größte Herausforderung für den IT Standort Wien sieht Joe Pichlmayr darin, ein manchmal zauderhaftes Bewahrertum auszutauschen, mit innovativen neuen Verhaltensweisen und Strukturen. „Den  Wettbewerb in dem Wien als IT Standort weltweit steht, werden wir nicht gewinnen, weil wir die Größten sind, aber mit flexiblen innovativen offenen Modellen haben wir eine Chance – wenn wir 1,7 Mio Hirne sinnvoll vernetzen – dann gewiss!

  Joe Pichlmayr, sein Unternehmen und seine Mitstreiter versuchen Bewusstsein für Sicherheit in der Informationstechnologie ebenso zu schaffen, wie Klarheit, dass alles rings um uns herum schon längst “eLife” geworden ist und es eine herausfordernde Digital City Wien Strategie braucht.

Ein besonderes Anliegen ist ihm die Ausbildung: „Um weitere Grundsteine für ein erfolgreiches Morgen zu legen – an den Schulen und Unis dieser Stadt, ebenso wie den rahmengebenden Organisationen und Firmen – vor allem aber im Bewusstsein der Menschen, die hier leben und arbeiten.“

Und was wünschen sich Joe Pichlmayr sich für den Aktionstag am 16.September  2014?

„Den Startschuss für eine lebendige – auf kommunizierenden Gefäßen gestützte, innovative Strategie und 1,7 Mio. begeisterte Gehirne!“