Eröffnung: DigitalDays2016

Mittwoch, 19. Oktober 2016 / 12:30-13h / Festsaal TU

Eroffnung (1)

Am Mittwoch, 19. Oktober starteten die DigitalDays2016 an der Technischen Universität (TU) Wien. In diesem dreitägigen Event-Format wurde die digitale Kompetenz der Stadt Wien gebündelt. Mit der Unterstützung zahlreicher Partner der DigitalCity.Wien Initiative wurde die Veranstaltung umgesetzt.

Die BesucherInnen erwarteten an drei Veranstaltungstagen drei unterschiedliche Schwerpunkte (Bildung/Innovation/IT-Standort Wien). Darüber hinaus hatten Sie Gelegenheit, durch den Besuch der Jahrespartner-Ausstellung digitale Lösungen und Produkte aus Wien kennenzulernen. Die Schlüsselkompetenz der Veranstaltung setze gezielt auf Vernetzung und Visibilisierung von Aktivitäten und Initiativen, um die Attratkivität des IT- Wirtschaftsstandorts Wien auch weiterhin zu erhalten.

Anlässlich der Eröffnung der DigitalDays betonte der Magistratsdirektor der Stadt Wien, Dr. Erich Hechtner: „Der IT Sektor hat für den Standort eine enorme Bedeutung, zumal eine viermal höhere Wertschöpfung als im Tourismus erzielt wird und zudem rund 54.000 Arbeitsplätze in Wien gesichert werden. Für die Wiener Stadtverwaltung und Politik ist dabei aber auch wichtig, dass niemand zurückgelassen wird. Es gilt die digitale Kluft, oder die digitale Klassengesellschaft, im Fachbereich „Digital Divide“ genannt, zu verhindern.“

Anschließend machte Stadtschulratspräsident Jürgen Czernohorszky auf das erste große Highlight der DigitalDays aufmerksam – das Smart City Forum zum Thema: Bildung_Digitale Kompetenz.

Hier finden Sie die Rathauskorrespondenz zur Eröffnung der DigitalDays 2016 vom 20.10.2016

Hier sehen Sie die Eröffnungsrede von TU Rektorin Sabine Seidler in voller Länge:










Hier sehen Sie die Eröffnungsrede von Magistratsdirektor Erich Hechtner in voller Länge:










Fotos:

ZurückZurÜbersicht