Heute ist Weltmädchentag!

Geschrieben von Office DCW am in Home

Der internationale Weltmädchentag am 11.Oktober gibt Anlass, um auch in der DigitalCity.Wien über die Benachteiligung von Frauen im in der IT-Branche nachzudenken.

Das Problem ist nicht neu, aber hochaktuell: Die IT-Welt ist noch immer eine Männderdomäne, in der in vielen Bereichen Frauenmangel herrscht. Das rüht unter anderem auch daher, dass sich Frauen gegenüber männlichen Kollegen oft benachteiligt fühlen. DigitalCity.Wien ist es ein besonderes Anliegen, hier einzugreifen und Frauen vor den Vorhang zu holen. Mit dem Schwerpunktprojekt „Frauen in der IT“ will man dem auffallend hohen Anteil an männlichen Entscheidungsträgern und Mitarbeitern in der Wiener It-Branche entgegensteuern, weibliche Vorbilder auf die Bühne holen und diese durch gezielte Projekte und Maßnahmen ins Licht der breiten Öffentlichkeit rücken, um das allgemeine Bewusstsein für das Thema zu steigern und in der IT Branche ein Zeichen zu setzen, dass Frauen in der IT mehr leisten, als ihnen zugesprochen wird.

Und es gibt sie bereits, die weiblichen Role-Models aus der IT-Welt: Lisa Baur von Confare stellt in einem Gastartikel in der Zeitschrift monitor einige weibliche Top CIOs Österreichs vor, darunter auch Ulrike Huemer, CIO der Stadt Wien, die unter anderem vor drei Jahren auch DigitalCity.Wien ins Leben rief und der das Thema Frauen in der IT persönlich auch besonders am Herzen liegt.

Weiterführende Informationen:

Zum Gastartikel „Österreichs weibliche Top-CIOs“ auf monitor.at