#MadebyKids – im wahrsten Sinne des Wortes

Geschrieben von Office DCW am in #DigitalMondayBlog, Home

Im Rahmen der DigitalDays2017 findet am 21. September die Abschlussveranstaltung des #MadebyKids Projektes statt, welches von der Wirtschaftsagentur Wien gefördert und von DigitalCity.Wien unterstützt, vom DaVinciLab in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Wien umgesetzt und von der Universität Wien durch eine Forschungsstudie begleitet wurde.

In insgesamt 60 Workshops fanden zwischen April und Juni 2017 drei Workshopreihen statt, welche in 17 Klassen in Wien durchgeführt wurden. Es nahmen sowohl VolksschülerInnen, als auch NMS- und GymnasialschülerInnen gemeinsam mit ihren Lehrpersonen an diesem Pionnierprojekt teil. Ziel dieser Workshops war neben der Förderung des Einsatzes der digitalen Medien im Unterricht auch das Interesse von Jugendlichen für Technik, Wissenschaft und Forschung zu wecken. Hierfür wurden kreative Lösungsansätze und Prototypen mittels „Design Thinking Process for Kids“ für reelle Aufträge der Projektpartner entwickelt.

Anna und Peter Gawin

Im Rahmen des Projektes wurde den Kindern das Konzept der Produktentwicklung vermittelt: Von der Idee über einen Prototyp bis hin zur Präsentation für den Auftraggeber. Dabei sollten verschiedene Interessen und Talente der Kinder, wie etwa Produktdesign, Ingenieurwesen oder Soziologie, berücksichtigt werden.

Durch das Bearbeiten von reellen Problemen erleben junge Menschen die Bedeutung von Design, Wissenschaft und Technik für ihr tägliches Leben und die Zukunft. Hierbei stehen die Kompetenzen des 21. Jahrhunderts im Vordergrund: Problemlösungskompetenz, kritisches Denken, Kreativität, Teamarbeit, Kommunikation und digitale Kompetenz.

Innovation und computational thinking – Wiener SchülerInnen als PionierInnen

Die Challenges der Workshopreihen unterschieden sich einerseits durch ihre Thematik und Aufgabenstellung, andererseits durch den Einsatz digitaler Tools.

Zu den zahlreichen Ideen und Projektergebnissen gehörten etwa Klassenzimmer mit besonderen Ruhezonen und naturnahen Elementen; Kinderzimmer mit digitalen Gadgets und hoher Funktionalität; Schultaschen, die das Essen servieren oder sich selbst nach Hause tragen; Roboter, die den Lärmpegel in der Klasse minimieren oder aber auch Zukunftswelten, in denen die Umwelt durch Digitalisierung geschont und erhalten werden kann.



Starke PartnerInnen sichern den Erfolg

DaVinciLab, Microsoft Education, Agentur Kraftwerk, Minecraft Education, BBC Micro:Bit, LEGO Education boten den SchülerInnen Challenges und damit die Möglichkeit, ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen und in Team- und Gruppenarbeit zukunftsorientierte Arbeitsweisen anzuwenden. Neben den Challenge-Gebern zählten Kooperationspartner, wie das Bundesministerium für Bildung und die Wirtschaftsagentur Wien, zu den Förderern dieses innovativen Projektes. Einen besonderen Stellenwert hatten die vielen LehrerInnen und DirektorInnen der teilnehmenden Schulen, durch deren Engagement und Zukunftsorientiertheit das #MadebyKids Projekt für die Klassen Wiens ermöglicht wurde.

Prämierung bei den Digital Days 2017

All diese Ideen, die der Phantasie und der Innovationskraft junger Menschen entstammen, wurden von einer professionellen Jury begutachtet und per Videobotschaft bewertet. Präsentiert und prämiert werden die einzigartigen Ergebnisse der SchülerInnen am 21. September im Rahmen der Digital Days 2017 im Wiener Rathaus.

Ein Impuls zur nachhaltigen Veränderung

Die Sicherung der Nachhaltigkeit dieses Projektes ist oberste Priorität der Projektleitung. DaVinciLab arbeitet eng mit der Pädagogischen Hochschule Wien und der Universität Wien daran, den digitalen Boost in die Bildungslandschaft Österreichs fest zu verankern. Den ersten Impuls wurde mit der Gründung des Vereins #MadebyKids gegeben. Für die nahe Zukunft sind weitere Projekte geplant.


__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Anna und Peter Gawin haben vor knapp einem Jahr gemeinsam das Start Up DaVinciLab, einer Gesellschaft zur Förderung digitaler Kompetenzen und Kreativität, gegründet. In projekthafter Zusammenarbeit werden darin mit öffentlichen Stellen Projekte abgewickelt, didaktische Konzepte konzipiert, pilotiert und geschult.

Trackback von deiner Website.