Meet the Makers – außergewöhnliche Ideen und Erfindungen!

Geschrieben von Office DCW am in #DigitalMondayBlog, Home

Maker sind experimentierfreudige SelbermacherInnen mit Spaß an der Sache, Kreativköpfe, QuerdenkerInnen, TechnikenthusiastInnen und in allen Altersgruppen zu finden. Sie sind wissbegierig, aber auch WissensvermittlerInnen und teilen gerne ihre Erfindungen. So entsteht innovatives Neues oder bestehende Produkte werden durch Veränderungen individualisiert, optimiert oder einfach nur wieder im Sinne der Nachhaltigkeit in Funktion gesetzt. An der Schnittstelle zwischen Technologie, Kunst, Wissenschaft und Handwerk ermöglicht die Maker Faire eine familienfreundliche Auseinandersetzung mit innovativen und kreativen Projekten und bietet Makern, Unternehmen und BesucherInnen die Möglichkeit zu gegenseitigem Austausch und Vernetzung.

Karim Jafarmadar

Festival für Innovation, Kreativität und Technologie

Ihren Ursprung hat die Maker Faire in den USA. Die erste Maker Faire fand im Jahr 2006 in San Mateo, Kalifornien statt, mittlerweile gibt es weltweit über 150 Veranstaltungen in 38 Ländern. Seit April 2016 gibt es die Maker Faire einmal jährlich auch in Wien. Die Amerikaner sprechen von „The Greatest Show (& Tell) on Earth“ und meinen damit, dass eine Maker Faire zum einen eine Erfindermesse, zum anderen eine Art Jahrmarkt und zeitgleich etwas vollkommen Neues ist. Es ist ein familienfreundliches Festival für Innovation, Kreativität und Technologie.

Um dem Maker Movement in Wien eine Bühne zu bietet, entschloss sich unser Team die erste Maker Faire 2016 nach Wien zu holen, welche auf große Begeisterung stoß und aufgrund des großen Interesses auch im darauffolgenden Jahr stattfand.

Highlights und Schwerpunkte der Maker Faire Vienna 2017

2017 beleuchtete die Maker Faire Vienna das Thema Virtual Reality aus verschiedenen Perspektiven. Rund 900 Maker zeigten am 20. und 21. Mai bei der Maker Faire Vienna 2017, wieviel Kreativität und Erfindergeist in ihnen steckt. Zu den Highlights der Maker Faire Vienna 2017 zählten die „Magic Candy Factory“, ein Fruchtgummi-3D-Drucker, der Selfies von BesucherInnen druckte, „Die Herde der Maschinenwesen“, Roboter-Tiere, die sich selbstständig im Outdoor Bereich bewegten und „The Growroom“, ein kugelförmiger Open Source Gemüsegarten, der auf der Maker Faire Vienna von der Happylab Community aufgebaut wurde. Auf dem Programm standen außerdem Workshops, Vorträge und Mitmachstationen zu Themen wie Crafting & Handarbeit, Elektronik, Kunst & Design, Musik & Sound, Roboter und Virtual Reality. BesucherInnen aller Altersgruppen wurden zum Experimentieren, Ausprobieren und Mitmachen animiert.

PionierInnen der österreichischen VR-Szene gaben Einblicke in aktuelle Einsatzbereiche der Technologie – vom Einsatz in der Architektur-Visualisierung bis hin zu Storytelling im Journalismus mit Hilfe von VR. Im Ausstellerbereich konnten BesucherInnen die Technologie selbst ausprobieren. Ein weiterer Schwerpunkt lag auf Maker-Projekten, die sich mit Nachhaltigkeit auseinander setzen – aus ökologischer, aber auch sozialer und gesellschaftlicher Perspektive. Schließlich sind Maker und ihre Visionen sind gefragt, wenn es um die Entwicklung zukunftsfähiger Konzepte zu aktuellen Problemen unserer Gesellschaft geht.

Die Maker Faire Vienna hat sich seit Beginn als größtes Festival für technisch-kreative Innovationen in der CEE-Region etabliert. Auch 2018 wird es wieder eine Maker Faire in Wien geben, Maker können sich voraussichtlich ab Herbst 2017 über den Call for Makers anmelden. Wir halten euch auf unserer Website, im Maker Faire Vienna Newsletter und auf unserer Facebook-Page dem Laufenden!

Save the date – nächste Maker Faire Vienna im Frühling 2018! Wir freuen uns auf Euer Kommen!

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Karim Jafarmadar ist Gründer und Geschäftsführer der Happylab GmbH mit Standorten in Wien, Salzburg und Berlin. Um dem Maker Movement in Wien eine Bühne zu bieten veranstaltet er seit 2016 mit seinem Team jährlich die Maker Faire Vienna.