„Die IKT ist das Nervensystem einer Stadt“: Mag. Wolfgang Müller, Stadt Wien

Statement von Herrn Bereichsdirektor Mag. Wolfgang Müller, Stadt Wien Mag. Müller Portraitfoto Die IKT ist das Nervensystem einer Stadt. Sie sorgt dafür, dass die Infrastruktur der Stadt Wien funktioniert und den Menschen Dienstleistungen und Services zur Verfügung stehen. Dieses Service gilt es gerade in einer wachsenden Stadt auszubauen und laufend zu verbessern. Dafür sind Innovation, Kreativität und perfekte Organisations- und Prozessstrukturen erforderlich. Für die Verwaltung der Stadt Wien stellen SMART Governance bzw. Open Governance keine leeren Schlagworte dar. Sie sind Teil unserer täglichen Arbeit.

Interview mit Mag. Ulrike Huemer, CIO der Stadt Wien zum Aktionstag 16.9.2014

Warum machen Sie bei der T-Shirt Initiative mit?

Als CIO der Stadt Wien ist mir eine starke Kooperation mit der IT-Branche in Wien besonders wichtig. In den ersten Monaten meiner Tätigkeit als CIO habe ich gemerkt, wie viel Potential ein intensiver Austausch mit VertreterInnen der IT-Unternehmen hat, um innovative Ideen für die Weiterentwicklung der Verwaltung der Stadt Wien gemeinsam zu entwickeln. Mit der T-Shirt Initiative wird es uns gelingen, gemeinsam auf kreative Berufe und eine ganz wesentliche und wachsende Branche aufmerksam zu machen.

Nächste Infoveranstaltung zum Aktionstag „I like IT“ am 06.08.2014

Vor gut einem Jahr fand gemeinsam mit der Stadt Wien der Kick-Off zur „IT-Fachkräfteinitiative“ statt, die mitterweile unter dem Label „Digital City Wien“ agiert. Ein Ergebnis dieser Aktivitäten ist der Aktionstag „I like IT“ am 16. September 2014, bei dem wir die Bedeutung von IKT der Politik, der Verwaltung und den BürgerInnen  sichtbar machen wollen.
Nähere Infos hier in der Einladung.

Welche Branche erwirtschaftet 20 Mrd. € jährlich?

Wien ist die drittgrößte IT-Metropole Europas. Rund 5.700 Unternehmen aus der Branche erwirtschaften hier einen Umsatz von 20 Milliarden Euro jährlich. Die 8.800 nationalen und internationalen Firmen in der Vienna Region (Wien, Niederösterreich und Burgenland) sind für gut zwei Drittel des gesamten Umsatzes der IT-Branche in Österreich verantwortlich.

Renate Brauner, Vizebürgermeisterin und Wirtschaftsstadträtin der Stadt Wien

Renate Brauner, Vizebürgermeisterin und Wirtschaftsstadträtin der Stadt Wien

Als Wirtschaftsstadträtin ist es mir ein besonderes Anliegen, dass in Wien ökonomische Weiterentwicklung und soziales Gleichgewicht Hand in Hand gehen. Damit beides gelingen kann müssen junge Menschen in unserer Stadt die bestmöglichen Rahmenbedingungen für ihre Ausbildung vorfinden. Bereits heute ist Wien einer der attraktivsten Standorte in Zentraleuropa und damit für Unternehmen aus der ganzen Welt attraktiv. Um diese positive Entwicklung auch in Zukunft voranzutreiben setzen wir gezielt auf Schwerpunkte wie die IT-Branche und ziehen damit hoch qualifizierte Arbeitskräfte und auch wichtige Zulieferbetriebe an. Unterstützung bieten hier die vielfältigen Förderungen der Wirtschaftsagentur, aber auch das Projekt Wienwin, bei dem wir als Stadt als Referenzkunde innovativen Produkten und Dienstleistungen zum Durchbruch verhelfen wollen.

Maga Renate Brauner, Vizebürgermeisterin und Wirtschaftsstadträtin der Stadt Wien

Statement von Frau amtsführender Stadträtin Frauenberger zur Unterstützung des IT Aktionstages am 16.9.2014

StRin Sandra Frauenberger

Der IKT Sektor in Wien umfasst bis zu 5700 Unternehmen, die über 50.000 MitarbeiterInnen beschäftigen und eine Bruttowertschöpfung von rund 5,6 Mrd EUR erzielen. Diesen Wirtschaftsfaktor gilt es zu stärken und vor allem auszubauen. Dafür braucht es einerseits hochqualifizierte Fachkräfte und anderseits die Attraktivität des Wirtschaftsstandortes, damit die IT Branche weiterhin wächst. Es geht darum Innovation und Kreativität zu fördern und vor allem die Ausbildung zu forcieren. Dabei ist es ebenso wichtig die IT Branche auch für Mädchen und Frauen besonders attraktiv zu gestalten.

logo

Digital City // Wien

VERPASSEN SIE KEINE UPDATES!
BLEIBEN WIR IN KONTAKT.