Ihr Beitrag zu DigitalCity.Wien 2015

DSC_3249

Nach einem erfolgreichen Jahr 2014 laufen bereits die Projekte für 2015. Ein Projekt sind die Digital Days im September 2015. Die ICT Industrie und die Digitalwirtschaft wird wieder im Schulterschluss mit der Stadt Wien ein starkes Zeichen setzen und in den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürger gehen.

Wir brauchen Ihre Hilfe und Ihren Input, um diese Events zu einem Erfolg zu machen. Wir laden alle ein, bestimmen Sie und Ihre Firma die Ausrichtung und die Details der DigitalCity Days 2015 mit. Der Workshop findet am 19.2 um 13:00 statt. Anmeldung und Details unter martin.giesswein@digitalcity.wien.

Ein großes Dankeschön im Voraus! I like IT!

Deutscher Riese sichert sich Zusammenarbeit mit Österreichischem Innovationsunternehmen

eCoach

Die QSC AG, bundesweiter ITK-Dienstleister und Anbieter von cloudbasierten Lösungen für das Internet der Dinge (IoT) hat mit dem jungen österreichischen Unternehmen twingz development GmbH einen Kooperationsvertrag für Produkte im Energiemanagement unterzeichnet. Basis der Kooperation ist das Produkt „eCoach“ von twingz in Verbindung mit der von der QSC-Tochtergesellschaft Q-loud GmbH entwickelten Cloud-Plattform „Solucon“ für intelligente IoT-Lösungen.

Top Start up Veranstaltungen kommt nach Wien

foundertalks

FounderTalks.org ist eine Invite-only-Start-up-Veranstaltung, läuft off-the-record und findet in Wien am 5. Februar 2015 in kleinem, exklusivem Rahmen statt (ca. 150 Teilnehmer). Damit sollen ein freier Know-how-Austausch und ein entspanntes Networking zwischen den Start-ups, den prominenten Gästen und Rednern aus Europa und Silicon Valley ermöglicht werden.

Es kommen absolute Top-Speaker aus dem Start-up-Bereich, darunter die Gründer von WordPress, Google Analytics/Voice, Twitch, Scribd, Parse, Klarna und Votizen, Mint.com (vier davon mit einem Unternehmenswert von über einer Milliarde Euro) sowie Partner von YCombinator (der Start-ups haben einen Gesamtwert von über 14 Milliarden Euro) und Google Ventures.

Rückblick #codeEU 2014

EU CODEWEEK IN ÖSTERREICH

In mehr als 4.000 Events in ganz Europa, über 50 davon in Österreich, wurde die Kulturtechnik des Programmierens bei der Aktionswoche EU Codeweek vermittelt.

Ob in der Arbeit, im Kontakt mit Behörden oder in der Freizeit: Es gibt mittlerweile kaum mehr einen Lebensbereich, der nicht von der Digitalisierung erfasst wurde. Für den Großteil der Menschen ist Technologie etwas, das sie mehr oder weniger gut selbst anwenden können. Nur eine kleine Minderheit versteht, wie sie tatsächlich funktioniert und was damit alles möglich ist. Die EU CodeWeek (kurz #codeEU) hat sich zum Ziel gesetzt, dieses Verständnis breiter in der Bevölkerung zu verankern und will dazu beitragen, dass sich mehr Menschen als Gestalter einer zunehmend digitalisierten Welt verstehen und nicht bloß als Anwender.

8. Smart City Wien Stakeholderforum – IKT

Magistratsdirektor Stv. Mag. Wolfgang Müller begrüßte die 150 TeilnehmerInnen (c) Fürthner

Magistratsdirektor Stv. Mag. Wolfgang Müller begrüßte die 150 TeilnehmerInnen

Am 19. November 2014 fand das 8. Smart City Wien Stakeholderforum, organisiert von der Smart City Wien Agentur, angesiedelt bei TINA Vienna, und der Wirtschaftsagentur Wien im Museumsquartier statt. Das Thema “Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) in Wien” als zentraler Bestandteil der Smart City Wien stand dabei im Fokus. Diskutiert wurde unter anderem, in welcher Form die IKT zur Umsetzung der Smart City Wien Rahmenstrategie beitragen kann. Knapp 160 Stakeholder aus Verwaltung, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft nahmen an der ganztägigen Veranstaltung teil.

Wie lebendig ist die Crowdfundingszene in Wien? – Big Data nächste Innovationsstufe

Wie lebendig ist die Crowdfundingszene in Wien? Sehr lebendig und im rasanten Wachstum ist die Antwort, wenn man die Präsenz und Prominenz beim Innovationsgespräch Crowdfunding (Fotos) der Wirtschaftsagentur Wien gestern im Media Tower als Maßstab nimmt.

Mit 14 aus der Crowd finanzierten Projekten und sechs Finanzierungsplattformen wurde ein starkes Signal gesendet. Crowdfunding und -investing zeigt sich als perfektes Mittel, Kapital aufzustellen und Bekanntheit zu schaffen für die unterschiedlichsten Unternehmungen: Vom kalorienarmen Bier über smarte GPS Ortungsgeräte bis hin zu Immobilienvorhaben.

Es gibt eine Vielzahl von Crowdfunding Arten, nämlich mit Firmenanteilen, darlehensartige, Funding mit einer Belohnung und direkte Spendenkampagnen, zum Beispiel für Projekte mit sozialem Inpact von Respekt.net. Licht ins Dunkel bringt hier die Key Note von Daniel Horak (Conda):

Diskussion am 16. Oktober 2014: Programmier-Talente – die Helden der Smart City von morgen

Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) sind die zukunftsträchtigsten und innovativsten Säulen der österreichischen Wirtschaft und die Schlüssel- bzw. Querschnittstechnologien für alle wesentlichen Branchen und Lebensbereiche.
Alleine in Wien sind über 53.000 Menschen in IKT-Berufen tätig.

Die tragende Rolle kommt daher den SoftwareentwicklerInnen zu.

Der Catalysts Coding Contest (CCC – 24.10., im Rathaus Wien) und der Hackerwettbewerb Cyber Security Challenge (CSC) bieten Programmier-Talenten sehr erfolgreich eine Plattform an, durch die “die besten Köpfe” auf sich aufmerksam machen können.

Statement von Boris Mucha, MediaMucha Filmproduktion

Boris Mucha, MediaMucha FilmproduktionDie Abstraktion der heute allgegenwärtigen IT-Technik wurde wesentlicher Bestandteil unseres Alltags. Wir leben in einer starken Dichotomie zwischen Surealität und Realität die zusammen unseren Berufsalltag, Privatleben, Urlaubsfreuden, im Auto, im öffentlichen Leben, Lebensereignisse, etc. veränderten und wo die Zukunft im Gestern geboren wird.
logo

Digital City // Wien

VERPASSEN SIE KEINE UPDATES!
BLEIBEN WIR IN KONTAKT.