Rückblick 2015 – Schulbesuchsaktion beim Forschungsfest der Wirtschaftsagentur Wien

Geschrieben von Office DCW am in Home

Die Workshops aus dem Projekt „Smart Kids“ des Wiener Bildungsservers in Kooperation mit der ICT Austria führten zahlreiche Unternehmen wie z.B. APC, Bit Group, Ikarus oder Kapsch durch.

CF1_1726

DigitalCity.WienAktionstag_3 CF1_2169             Die Workshops aus dem Projekt „Smart Kids“ des Wiener Bildungsservers in Kooperation mit der ICT Austria führten zahlreiche Unternehmen wie z.B. APC, Bit Group, Ikarus oder Kapsch durch. Ziel der Schulbesuche, die parallel dazu in 20 Klassen stattfanden und von Experten/innen aus verschiedenen Bereichen des IKT-Sektors abgehalten wurden, war es, das IKT-Thema an Wiener Schulen zu bringen, eine Stunde Unterricht aktiv mitzuge-stalten, Know-How anzubieten und Wissenswertes aus dem Alltag dieser spannenden Branche zu erzählen. Die Jugendlichen wurden für die Branche begeistert, auf Herausforderungen und mögliche Gefahren (bspw. in der Nutzung von Internet und Social Media) aufmerksam gemacht und für IKT-Themen sensibilisiert. Unternehmensvertre-terInnen von A1, Axians, ICT Austria, Mastermind Solutions, MA14, Microsoft, Netapp, NetHotels, SBA Research und Unisys nahmen an der Aktion teil. Diese Aktion stellte einen Startpunkt dar. Auch aufgrund des großen Interesses sollen im Rahmen der Bildungsinitiative der DigitalCity.Wien ganzjährig weitere Workshops und Schulbesuche angeboten werden. „Es geht darum, Innovation und Kreativität zu fördern, und vor allem die Ausbildung zu forcieren. Dabei ist es ebenso wichtig, die IT-Branche auch für Mädchen und Frauen besonders attraktiv zu gestalten“, so Stadträtin Sandra Frauenberger.