Sehen und Verstehen – Sicherheit für unsere Digitalgesellschaft

Geschrieben von Office DCW am in Events

Das AIT (Austrian Institute of Technology) und das VRVis -Zentrum für Virtual Reality und Visualisierung laden sehr herzlich zur Ausstellung modernster Sicherheitstechnologien am Donnerstag, 25. Februar 2016 von 13:00 – 20:00 Uhr in der Sky Stage im 19. Stock des Tech Gate Vienna ein!

Von neuesten Strategien für die Erkennung selbst unbekannter Cyberangriffe, über modernste Verschlüsselungs­methoden für einen sicheren Datenaustausch bis hin zu innovativen Kommunikationssystemen für ein effizientes Krisen- und Katastrophenmanagement der Zukunft sowie Sicherheitstechnologien für den Schutz kritischer Infrastrukturen: sehen-und-verstehen_banner unter dem Titel „Sehen und Verstehen – Sicherheit für unsere Digitalgesellschaft“ präsentieren Ihnen das AIT Austrian Institute of Technology und das VRVis Zentrum für Virtual Reality und Visualisierung in Kooperation mit der Initiative Digital City Wien und der Wirtschaftsagentur Wien sowie gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft und Industrie weltweit führende Technologien, die aus erfolgreicher österreichischer Wissenschaft und Spitzenforschung hervorgegangen sind und für global agierenden Unternehmen entwickelt wurden.

Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten unter http://ikt.wien/.

Den krönenden Abschluss der Ausstellung bildet eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion. Unter dem Titel „IT Lösungen made in Austria – können wir im globalen Wettbewerb erfolgreich sein?“ diskutieren Andreas Dangl (Geschäftsführer Fabasoft Cloud GmbH), Matthias Gasser (Head of Product Anyline | 9Yards GmbH), Helmut Leopold (Head of Digital Safety & Security Department, AIT Austrian Institute of Technology), Ulrike Huemer (CIO der Stadt Wien), Walter Huemer (Geschäftsführer Huemer iT-Solutions Ges.m.b.H.) und Georg Stonawski (Geschäftsführer VRVis Forschungs-GmbH). Welche innovationsfördernden Rahmenbedingungen müssen auf nationaler Ebene existieren, damit sich die österreichische Wirtschaft und Industrie im globalen Wettbewerb positionieren kann? Welche Rolle spielen Forschung und Entwicklung dabei? Und welche Innovationen, die in Österreich entwickelt wurden, haben den Sprung auf globale Märkte geschafft? Informationen zu Programm und Ablauf finden Sie hier.

Das AIT und VRVis freuen sich auf Ihr Kommen – bei Rückfragen, können Sie sich jederzeit an michael.muerling@ait.ac.at wenden!

Logoleiste Sehen und Verstehen 2