Smart City und Digital City gehören zusammen!

Geschrieben von Office DCW am in Home

2_high_res_2014_Dr_Claus_Hofer_TinaVienna__ARN7159_Arnold_Poeschl_7 Claus Hofer und sein Team der Smart City Agentur Wien, angesiedelt bei TINA Vienna GmbH, ist ein Unterstützer und Mitstreiter der Initiative DigitalCity.Wien. Im Interview erklärt er uns die Hintergründe.

Warum machen Sie bei der T-Shirt Initiative mit?

Smart City Wien ist eine breite Initiative der Stadt Wien, die alle Bereiche einschließt und miteinbezieht. Die entsprechende Rahmenstrategie wurde im Juni vom Gemeinderat verabschiedet. Als Smart City Wien Agentur sind wir hier koordinierend tätig. Einer dieser wesentlichen Teilbereiche, die zum Funktionieren unserer Stadt beitragen ist der IT-Sektor. Dieser ist für den Standort Wien unermesslich wichtig und verdient mitsamt seiner Vielzahl an Unternehmen Anerkennung. Deshalb unterstützen wir die Initiative dieser Branche.

Wo sehen Sie die größte Herausforderung des IT Standorts Wien?

Die Außenwirkung im internationalen Wettbewerb für den IT Standort Wien ist besonders wichtig. Man muss hier ganz klar die Vorteile aufzeigen, die der Standort Wien mitbringt. Soft Skills wie die hohe Lebensqualität aber auch das klare Bekenntnis der Stadt Wien zu einer Open Data Strategie sind Vorteile, die es als solche zu kommunizieren gilt.

Welchen Beitrag leistet Ihre Firma zum IT Standort Wien?

Die Smart City Wien Agentur, angesiedelt bei TINA Vienna urban technologies + strategies ist u.a. für die Implementierung und Vermarktung der Marke Smart City Wien zuständig und koordinierend im gesamten Prozess aktiv. Dies betrifft auch die Involvierung der IT-Themen in die Smart City Wien. Die Open Data Strategie in ihrer Gesamtheit, sowie andere IT Projekte werden z.B. auch von den MitarbeiterInnen der TINA Vienna im In- und Ausland bei Präsentationen, über die Website und über diverse Social Media Kanäle beworben.

Was verstehen Sie unter Smart City?

Smart Cities sind hochentwickelte, zukunftsorientierte, technisch affine Städte, die auf globale wie lokale Herausforderungen durch nachhaltige resiliente Planung und Implementierung innovativer Lösungen reagieren. Die intelligente Stadt steht für intelligente und innovative Lösungen, für den verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgang mit Ressourcen und für die konsequente Sicherung der Lebensqualität der Bürger. Der Wiener Weg zur Smart City legt besonderen Wert auf die soziale Inklusion, die Einbeziehung aller Bevölkerungsgruppen.

Beispiele wie IT eine Smart City ermöglicht.

Die erwähnte Open Data Initiative ist das beste Beispiel, wie eine innovative Strategie einen nachhaltigen Mehrwert für Verwaltung, Unternehmen und BürgerInnen generieren kann. Die Auswirkungen sind dabei Einsparungen von Ressourcen, Förderung der Wirtschaft und erhöhte Lebensqualität der BürgerInnen.

Was wünschen Sie sich für den 16.9. (Aktionstag)?

Eine große Beteiligung vieler Firmen und Akteure in diesem Umfeld sowie ein entsprechendes Medienecho, das eine langfristige Etablierung in Vernetzung mit der Smart City Wien in der öffentlichen Wahrnehmung ermöglicht. Dazu werden wir so gut als möglich beitragen!