Learning Journey ins Silicon Savannah: Vom digitalen Afrika lernen

Geschrieben von Office DCW am in Events, Home

Denken wir an Afrika, so sehen viele von uns den Kontinent der Krisen, Kriege und Katastrophen. Viel zu Wenigen ist bewusst, dass Afrika der Kontinent mit dem höchsten Wirtschaftswachstum ist und dass neue Lösungen für grundsätzliche Probleme der Menschheit genau hier entstehen.

Einfach, weil Festnetztelefonie, Großrechenanlage und PC übersprungen wurden. Afrika ist der erste „mobile-only“ Kontinent mit 1,2 Milliarden Menschen, direkt im mobilen Zeitalter gelandet. 60% davon haben bereits ein Mobile Phone. Dieses ist Bankkonto, Kreditkarte, Handelsplatz, medizinische Ratgeber und „Werkzeug“ um Geld zu verdienen. Sie können sich die Entwicklungsfreude und Innovationskraft vorstellen – ohne Basel III und Solvency II Beschränkungen?

Afrikas Unternehmen und Wirtschaft boomen, doch wir bekommen es in Europa zu wenig mit – das soll sich mit der Learning Journey ins Silicon Savannah ändern.

Vom 29.1. bis 1.2.2018 haben Sie die Möglichkeit, das digitale Afrika kennen zu lernen. Bei der Learning Journey ins Silicon Savannah werden in Nairobi die digitale Transformation und die Unternehmens- und Start-up Szene erkundet. Gemeinsam mit der renommiertesten Business School Ostafrikas, der SBS Strathmore Business School. Networking wird dabei groß geschrieben. Auf dem Programm stehen Besuche bei z.B. Eastpesa, ConnectedMed und Strauss Energy ebenso wie das Treffen mit lokalen CEOs und dem Alumni Netzwerk der Strathmore Business School. Stadttour und Safari runden das Programm ab.

Sind Sie interessiert? Hier geht’s zur Anmeldung!

Weiterführende Informationen:

Nähere Informationen zum Programm

Zum DigitalMondayBlog über Silicon Savannah